Mittwoch, November 30, 2011

* Weihnachtswichteln bei House No 43*

Heuer habe ich mich für 3 Wichteleien während der Adventszeit angemeldet. Vorgestern durfte ich das erste, wirklich wunderschöne Geschenk auspacken und möchte euch den Inhalt natürlich auch zeigen.
Dank meiner lieben Wichtelmum hatte ich endlich die passende Dekoidee für unseren kleinen Flur.

Sieht das Minibäumchen nicht entzückend aus? Es hat sogar einen Wurzelballen mit "Erde" dran.

Die kleine Laterne ist mir eher zufällig über den Weg gelaufen. Sie war in einem 3er Set und da ich die anderen beiden zu Weihnachten verschenken möchte, musste ich mir die weiße wohl oder übel behalten ;-)


Und hier seht ich nocheinmal den ganzen Inhalt von meinem Traum-Wichtelpäckchen. Der Metallkranz ist so toll und könnt ihr das Pilzchen sehen? Endlich habe ich einen weißen Glaspilz, den habe ich mir soooo gewünscht.

Es war wirklich ein tolles Wichteln und hat mir viel Freude bereitet.

... und morgen ist es wieder soweit, es wartet bereits ein weiteres Päckchen auf's Auspacken!

Montag, November 28, 2011

Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen 1. Adventssonntag! Meiner war sehr ruhig und ich habe es sehr genossen, einfach mal nichts zu machen und den Sonntag zu genießen.

Unseren Terrassentisch habe ich ein wenig weihnachtlich geschmückt, aber bei dem Sonnenschein sieht das irgendwie ein wenig deplatziert aus.

Der Hirsch ist mir letztens im Gartencenter zugelaufen, ich konnte gar nichts dagegen machen ;-)

Trotz einiger Nachfröste sieht das Alpenveilchen noch ganz passabel aus.

Die Weihnachtsbeleuchtung für den Garten spare ich mir heuer, sieht ohnehin keiner. Aber vor dem Haus ist das Fenster vom Abstellraum beleuchtet.

Unsere Besucher werden mit diesem Rebenkranz begrüßt. Weil er mir ein wenig zu einfach war, habe ich noch das Zinkherz in die Mitte gehängt und jetzt gefällt er mir richtig gut.

Mein PC-Zimmer dekoriere ich zwar nicht weihnachtlich, aber das neue Metallhäuschen hat dort seinen Platz gefunden und immer, wenn ich am PC bin kann ich mich daran erfreuen.


Ich wünsche euch eine schöne 1. Adventswoche und hoffe, Ihr könnt auch den Sonnenschein genießen!

Montag, November 21, 2011

Am Wochenende habe ich mit meiner Weihnachtsdeko begonnen. Ganz fertig bin ich zwar noch nicht, aber es ist ja noch etwas Zeit bis zum 1. Advent. Die ersten Impressionen kann ich euch jedoch schon zeigen.

Mein "Adventskranz" sieht heuer etwas anders aus, denn nach dem Desaster im Vorjahr (der gekaufte Adventskranz war nach 1 Woche so vertrocknet, dass ich ihn entsorgen musste), wollte ich heuer unbedingt etwas dauerhaftes. Vielleicht werde ich noch ein paar Bauernsilberkugeln dazugeben, aber ansonsten gefällt es mir schon ganz gut.

Hirsche sind auch heuer wieder meine Lieblingsdeko und so hat meine Etagere ein wenig Waldweihnachtslook bekommen. Über die graugrünen Pilze freue ich mich sehr, ich hätte nicht gedacht, dass ich sie in dieser Farbe bei uns bekommen würde.

Das Tannengrün ist übrigens künstlich, aber die Zweiglein sind so gut gemacht, dass es eigentlich kaum auffällt. Im Wohnbereich mag ich eigentlich keine echten Tannenzweige, da man sonst bald überall die Nadeln hat.


Das Schaukelpferdchen habe ich geweisselt und bestempelt. Vorher war es braun und eigentlich auch ganz hübsch, aber jetzt gefällt es mir viel besser!

Meinen braunen Tabletttisch habe ich vor einiger Zeit gegen den Weißen getauscht. Den braunen möchte ich allerdings noch weiss streichen und dann sehen wir mal, wo er hinkommt.

Die Deko über dem Essplatz sah im letzten Jahr schon ähnlich aus.

Lichthäuschen mag ich sehr und sie dürfen bei mir auch das ganze Jahr stehenbleiben. So musste ich die Deko auf der Treppe auch nicht großartig ändern.

Auch dieses kleine Schaukelpferdchen habe ich geweisselt und (man sieht es aber leider nicht) bestempelt. Jetzt ziert es einen Türkranz. Da die Orchidee auf dem Wohnzimmertisch immer noch blüht, musste ich sie natürlich in die Weihnachtsdeko integrieren. Gefällt mir aber ganz gut so.

Ich bin froh, dass ich dieses Jahr ein wenig früher mit allem dran bin und auch die meisten Weihnachtsgeschenke schon gekauft sind. Denn so kann ich mich auf die schönste Zeit im Jahr richtig freuen und es wird hoffentlich nicht wieder so stressig wie im Vorjahr.

Mittwoch, November 09, 2011

Bevor es bei mir mit der Weihnachtsdeko losgeht, möchte ich euch noch ein paar Herbstimpressionen aus meinem Garten zeigen. In den Beeten blüht zwar nicht mehr viel, aber eine Cosmeablüte habe ich noch gefunden und für die Vase gerettet.

Unsere Terrassenmöbel habe ich weggeräumt bzw. den Tisch verpackt und ein wenig herbstlich dekoriert. Das Alpenveilchen hält sich jetzt schon ganz schön lange, denn zum Glück hat es noch nicht stark gefroren.

Damit ich auch etwas Blühendes für den Winter habe, habe ich mir noch ein paar Erikapflanzen geholt.

Meine Stauden und Sträucher haben zum Teil wirklich eine wunderschöne Herbstfärbung. Leider sind viele Blätter am Rand total aufgefranst und zerbissen. Dickmaulrüssler sage ich nur ... eine wirklich schlimme Plage! Zum Glück befallen sie immer "nur" einen kleinen Teil meines Gartens.

Zierkürbisse - ihre Zeit ist auch bald vorbei!

Sogar eine Rosenblüte habe ich noch entdeckt, Augusta Luise hat sich nocheinmal bemüht. Und das gefüllte Primelchen vom Frühjahr blüht jetzt schon zum drittenmal! Die Staudenclematis werde ich erst im Frühjar schneiden, denn ihre Samenstände sehen im Winter mit Frost & Schnee einfach toll aus.

Heuer sind mir nur 2 ganz mickrige Cosmeas aufgegangen, ich hatte sie direkt ins Beet gesät. Nächstes Jahr werde ich sie wieder im Haus vorziehen, damit habe ich bessere Erfahrungen gemacht.

Ich hoffe, dass das schöne Herbstwetter noch eine Weile anhält. Es sind zwar auch viele nebelige Tage dabei, aber heute scheint wieder die Sonne und alles ist besser, als viel Schnee!

Montag, November 07, 2011

Endlich ist es fertig, mein neues Blumenkissen. In vielen Blogs habe ich es schon bewundert und da die Anleitung ja frei erhältlich ist, musste ich es unbedingt auch machen.

Bereits im Sommer habe ich damit begonnen, fast 5 Knäuel Wolle hat es verschluckt und zwischenzeitlich habe ich mir gedacht, dass es gar nicht mehr fertig wird.

Jeder, der es schon einmal gehäkelt hat, weiß wieviel Arbeit darin steckt. Aber die Mühe hat sich gelohnt, denn es gefällt mir wirklich sehr gut und passt auch ganz hervorragend in unser Wohnzimmer.


Und damit mir nicht langweilig wird, nach diesem "Langzeitprojekt", habe ich schon wieder die nächste Häkelei angefangen. ;-)