Dienstag, Dezember 20, 2011

Da mich das Tilda-Wichtelmädchen aus dem letzten Jahr verlassen hat, habe ich mir heuer eine große Schwester genäht. Ich hatte schon ganz vergessen, wieviel Spaß es macht, Tilda-Figuren zu nähen. In der letzten Zeit war ich ja etwas nähfaul.

Damit die Dame nicht frieren muss, hat sie sogar einen gestrickten Schal bekommen.

Das Holzreh ist nicht neu, es hat nur ein neues shabby Kleidchen bekommen.


Und dann habe ich noch ganz toll getauscht und zwar mit der lieben Birte. Sie hat von mir ein älteres Tilda-Wichtelpärchen bekommen und ich ganz tolle shabby Holzis. Gewünscht habe ich mir diesen wunderschönen JUL-Schriftzug ...

... und den traumhaften Holzstern mit Nostalgiebildchen.

Weil die Birte eine ganz Liebe ist, hat sie mir noch dieses tolle Dekotablett, Sterne mit Notenpapier (die passen bestimmt ganz hervorragend auf unseren Christbaum!) und drei Holzhängerchen mit Nostalgiebildchen dazugepackt.

Liebe Birte, ich danke dir nochmals ganz herzlich für den super tollen Tausch und hoffe sehr, dass es nicht unser letzter war!




Von meiner lieben und langjährigen Blogfreundin Birgit habe ich wieder eine zauberhafte gestempelte Karte erhalten. Vielen lieben Dank dafür!

Bei Momo's Verlosung habe ich dieses traumhaft schöne Glasherzchen gewonnen. Als Beigabe gab es noch ein silbernes Stiefelchen.
Liebe Momo, auch hier an dieser Stelle nocheinmal ein herzliches Dankeschön, du hast mir mit dem Gewinn wirklich eine große Freude bereitet!

Nur noch vier Tage bis Weihnachten und ich bin froh, dass ich mit den Vorbereitungen halbwegs zeitig begonnen habe. Es müssen nur noch einige Geschenke eingepackt, die Wohnung geputzt, der Christbaum geschmückt werden und einmal muss ich noch einkaufen gehen. Ich denke, das werde ich bis Samstag hinbekommen ;-) Mit weissen Weihnachten sieht es übrigens auch nicht schlecht aus, denn am Wochenende hat es das erstemal geschneit, in diesem Winter.

Herzliche Grüße
Daniela!

Mittwoch, Dezember 14, 2011

Mehr als die Hälfte der Adventszeit ist schon wieder vorüber und der heilige Abend naht in riesen Schritten.
Draußen ist es zwar noch nicht winterlich, aber wenigstens die Deko beim Hauseingang sieht nach Winter aus. Meine alten Schlittschuhe habe ich auf dem Gartenstuhl, bei unserer Haustüre plaziert und bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden.

Bei der Gelegenheit habe ich entdeckt, dass die Christrose in der Blumenrabatte so schön blüht! Zum Glück liegt noch kein Schnee, der die Blüten zudecken würde.

Und so sieht der Stuhl als ganzes aus. Vorher hatte ich dort blaue Gartenkugeln. Aber da ich blau eigentlich gar nicht mehr mag, habe ich diese in den Garten umquartiert (an einer Stelle, wo man sie nicht gleich sieht ;-).

So frisch grün sehen die Pflanzen in der Blumenrabatte noch aus. Aber es sind ja auch immergrüne ;-)

Wie jedes Jahr habe ich den großen Topf mit den Hostas mit Grünzeugs abgedeckt und ein Engel hat darin Platz genommen.

Für die Töpfe beim Hauseingang habe ich beim Möbelschweden silberne Sterne aus Geflecht gefunden und im Gartencenter gab es Zinksterne mit Weihnachtsgruß darauf.


Kali wartet schon ganz ungeduldig darauf, dass sie wieder ins Warme und natürlich zum Futter darf.

Und so sieht der gesamte Hauseingang aus.

Da die Sonne so schön schien, habe ich im Garten auch noch ein paar Fotos gemacht. Die Wedel vom Chinaschilf sehen im Winter einfach toll aus, besonders wenn sie so schön beleuchtet werden. Wie ihr seht, sind auch die Stiefmütterchen noch fleißig am Blühen.


Den Keramikkegel muss ich noch wegräumen, damit er im Winter nicht kaputt wird.

Ich bin schon gespannt, wie der Schneeball aussieht, wenn er blüht. Die Pflanze habe ich im Herbst beim Discounter gerettet und hoffe sehr, dass sie den Winter überlebt.

Für die Vögel ist auch gesorgt, allerdings denke ich nicht, dass sehr viele davon vorbeikommen werden. Der Meisenknödel hängt zwar ziemlich hoch, aber trotzdem kommen kaum Vögel zu uns. Ist auch besser so, wegen den Katzen.

Die Rosenelfe darf nocheinmal ein Sonnenbad nehmen. Mal sehen, wie oft das dieses Jahr noch möglich ist.



* Vorweihnachtswichteln *

Und nun zu etwas ganz anderem. Wie schon im Vorjahr habe ich auch heuer wieder beim Vorweihnachtswichteln mitgemacht und von der lieben Karin dieses süsse Geschenk bekommen. Die grauen Wichtel sind natürlich handgefilzt und ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.

Ich habe meinem Wichtel diesen Loop gehäkelt.


* Mimi's shabby Vintage Weihnachtswichteln *

Bei Mimi's Wichtelei habe ich dieses Geschenk bekommen.

Und dann waren noch zwei Wanderpakete bei mir. Zuerst das Wanderpaket 2, wo ich diese tollen Schätze gefunden habe.


Das meeresfarbene Wanderpaket hat ebenfalls bei mir Halt gemacht und hier durfte ich mir wunderschönen Schmuck und ein süsses Täschchen aussuchen.

Am Wochenende hatte ich sogar wiedereinmal Zeit für meine Nähmaschine. Aber was entstanden ist zeige ich euch erst nächstesmal!

Ganz liebe Grüße
Daniela!

Mittwoch, November 30, 2011

* Weihnachtswichteln bei House No 43*

Heuer habe ich mich für 3 Wichteleien während der Adventszeit angemeldet. Vorgestern durfte ich das erste, wirklich wunderschöne Geschenk auspacken und möchte euch den Inhalt natürlich auch zeigen.
Dank meiner lieben Wichtelmum hatte ich endlich die passende Dekoidee für unseren kleinen Flur.

Sieht das Minibäumchen nicht entzückend aus? Es hat sogar einen Wurzelballen mit "Erde" dran.

Die kleine Laterne ist mir eher zufällig über den Weg gelaufen. Sie war in einem 3er Set und da ich die anderen beiden zu Weihnachten verschenken möchte, musste ich mir die weiße wohl oder übel behalten ;-)


Und hier seht ich nocheinmal den ganzen Inhalt von meinem Traum-Wichtelpäckchen. Der Metallkranz ist so toll und könnt ihr das Pilzchen sehen? Endlich habe ich einen weißen Glaspilz, den habe ich mir soooo gewünscht.

Es war wirklich ein tolles Wichteln und hat mir viel Freude bereitet.

... und morgen ist es wieder soweit, es wartet bereits ein weiteres Päckchen auf's Auspacken!

Montag, November 28, 2011

Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen 1. Adventssonntag! Meiner war sehr ruhig und ich habe es sehr genossen, einfach mal nichts zu machen und den Sonntag zu genießen.

Unseren Terrassentisch habe ich ein wenig weihnachtlich geschmückt, aber bei dem Sonnenschein sieht das irgendwie ein wenig deplatziert aus.

Der Hirsch ist mir letztens im Gartencenter zugelaufen, ich konnte gar nichts dagegen machen ;-)

Trotz einiger Nachfröste sieht das Alpenveilchen noch ganz passabel aus.

Die Weihnachtsbeleuchtung für den Garten spare ich mir heuer, sieht ohnehin keiner. Aber vor dem Haus ist das Fenster vom Abstellraum beleuchtet.

Unsere Besucher werden mit diesem Rebenkranz begrüßt. Weil er mir ein wenig zu einfach war, habe ich noch das Zinkherz in die Mitte gehängt und jetzt gefällt er mir richtig gut.

Mein PC-Zimmer dekoriere ich zwar nicht weihnachtlich, aber das neue Metallhäuschen hat dort seinen Platz gefunden und immer, wenn ich am PC bin kann ich mich daran erfreuen.


Ich wünsche euch eine schöne 1. Adventswoche und hoffe, Ihr könnt auch den Sonnenschein genießen!

Montag, November 21, 2011

Am Wochenende habe ich mit meiner Weihnachtsdeko begonnen. Ganz fertig bin ich zwar noch nicht, aber es ist ja noch etwas Zeit bis zum 1. Advent. Die ersten Impressionen kann ich euch jedoch schon zeigen.

Mein "Adventskranz" sieht heuer etwas anders aus, denn nach dem Desaster im Vorjahr (der gekaufte Adventskranz war nach 1 Woche so vertrocknet, dass ich ihn entsorgen musste), wollte ich heuer unbedingt etwas dauerhaftes. Vielleicht werde ich noch ein paar Bauernsilberkugeln dazugeben, aber ansonsten gefällt es mir schon ganz gut.

Hirsche sind auch heuer wieder meine Lieblingsdeko und so hat meine Etagere ein wenig Waldweihnachtslook bekommen. Über die graugrünen Pilze freue ich mich sehr, ich hätte nicht gedacht, dass ich sie in dieser Farbe bei uns bekommen würde.

Das Tannengrün ist übrigens künstlich, aber die Zweiglein sind so gut gemacht, dass es eigentlich kaum auffällt. Im Wohnbereich mag ich eigentlich keine echten Tannenzweige, da man sonst bald überall die Nadeln hat.


Das Schaukelpferdchen habe ich geweisselt und bestempelt. Vorher war es braun und eigentlich auch ganz hübsch, aber jetzt gefällt es mir viel besser!

Meinen braunen Tabletttisch habe ich vor einiger Zeit gegen den Weißen getauscht. Den braunen möchte ich allerdings noch weiss streichen und dann sehen wir mal, wo er hinkommt.

Die Deko über dem Essplatz sah im letzten Jahr schon ähnlich aus.

Lichthäuschen mag ich sehr und sie dürfen bei mir auch das ganze Jahr stehenbleiben. So musste ich die Deko auf der Treppe auch nicht großartig ändern.

Auch dieses kleine Schaukelpferdchen habe ich geweisselt und (man sieht es aber leider nicht) bestempelt. Jetzt ziert es einen Türkranz. Da die Orchidee auf dem Wohnzimmertisch immer noch blüht, musste ich sie natürlich in die Weihnachtsdeko integrieren. Gefällt mir aber ganz gut so.

Ich bin froh, dass ich dieses Jahr ein wenig früher mit allem dran bin und auch die meisten Weihnachtsgeschenke schon gekauft sind. Denn so kann ich mich auf die schönste Zeit im Jahr richtig freuen und es wird hoffentlich nicht wieder so stressig wie im Vorjahr.