Erste Spuren ...

... vom Frühling konnte ich im Garten bereits entdecken. Dieses Wochenende hatten wir herrliches Vorfrühlingswetter und ich musste mich schon sehr zurückhalten, um nicht gleich mit dem Aufräumen der Beete zu beginnen.

Besonders gefreut hat mich, dass meine Christrose die Kälte der letzten Wochen so gut überstanden hat und immer noch blüht.


Ein bißchen Frühling

Wenn es draußen nach wie vor winterlich und kalt ist, dann muss der Frühling eben ins Haus kommen. Was passt da besser, als ein paar neue Tilda-Figuren aus dem Frühlingswelt-Buch? Eine freundliche Hexe habe ich zwar schon einmal gemacht, aber sie ist mittlerweile ausgezogen und passt jetzt bei meiner Freundin auf's Haus auf. Deshalb hat gestern eine neue Hexe das Licht der Welt erblickt.


Winterblüten und Teddybären

Vor lauter Winter-Kälte-Eis-Schnee-Frust habe ich mir heute diesen netten Gesellen genäht. Eigentlich wollte ich ja die Weihnachtsdeko draußen wegräumen, aber bei - 8 °C tagsüber habe ich dann doch die Nähmaschine vorgezogen.


Meine neuen Engel

Nachdem mich meine ersten beiden Tilda-Hausengel zu Weihnachten verlassen haben und auch die Weihnachtsdeko seit ein paar Tagen wieder im Dachboden auf das nächste Fest wartet, brauchte ich ein wenig neue Deko für das Wohnzimmer. Deshalb habe ich mir zwei neue Hausengel genäht.

Einmal einen weiß-beige-blauen Gartenengel, allerdings ohne Schürze. Die Filzjacke sieht einfach wunderschön aus und ist gar nicht so schwierig zu machen.


Willkommen 2009!



Ich weiß, ich bin etwas spät dran aber ich möchte euch trotzdem ein schönes, erfolgreiches und gesundes Neues Jahr wünschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...